Bridge im Verein spielen

Bridge macht zwar auch zu Hause Spaß, aber die meisten Bridgespieler sind nicht nur gesellig, sondern auch sportlich. Deshalb treffen sie sich in Vereinen, um sich spielerisch weiter zu entwickeln und gegeneinander antreten zu können.

Im Bridgeclub Trier werden 2 mal wöchentlich Turniere ausgetragen. Die Mitglieder können außerdem auch an überregionalen Turnieren teilnehmen. Genau wie bei anderen Sportarten gibt es auch beim Bridge Ligen und Pokalwettkämpfe. Bridge ist seit 1995 vom Internationalen Olympischen Komitee als Sportart anerkannt und hat 2008 an den ersten Weltdenksportspielen in Peking teilgenommen.

Der Verein bietet zusätzlich Lern-,  Spiel- und Trainingsmöglichkeiten an sowie Unterricht in kleinen Gruppen durch Bridgelehrer des Clubs BCT.

Fotos von unserem Einsteigerturnier am 11.10.19 in Föhren. 20 Teilnehmer, davon 4 aus Kirchheim-Bolanden.
Bridgelehrerin/Betreuer: Brigitte Gräfin von Krockow, Gudrun Henke und Stefan Weber

Auch die Volkshochschule Trier hat Bridgekurse im Programm.

Haben wir Ihr Interesse am Bridgespiel geweckt? Kommen Sie zu uns und spielen Sie mit.